Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V.
Nachwuchs gesucht! Infos unter Aktuelles!

 

 

Der Sessionsorden der Prinzengarde

in der Session 2015/ 2016

 

 

       

        

 

 

 

Als „Dat Häzz vun d`r Welt…“ besingt so mancher Kölner - insbesondere im Fasteloovend - seine Heimatstadt. Wir in Sankt Augustin sind da bescheidener: Wir beschränken uns auf „Dat Häzz vun Sankt Augustin“, das für uns zweifellos das Kloster der Steyler Missionare darstellt. Wenngleich dieses Missionshaus im Jahre 1913 auf einem Gelände errichtet wurde, das seinerzeit noch der Ortschaft Hangelar zugeordnet war, so erhielt es bereits damals zu Ehren des heiligen Augustinus den Namen „Missionshaus Sankt Augustin“, aus dem unsere Vaterstadt zum Zeitpunkt ihrer Gründung im Jahre 1969 ihren Namen herleitete.

 

Wir, die Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin, haben das Kloster als beherrschendes Element in den Mittelpunkt unseres diesjährigen Sessionsordens aufgenommen, um ein Zeichen hinsichtlich der Bedeutung dieses zentralen Bauwerks für unsere Stadt zu setzen.

 

Darüber hinaus erinnert der diesjährige Sessionsorden daran, dass der Karneval mit seinen Wurzeln im christlichen Glauben verankert ist. So symbolisiert der oberhalb des Klosters und einem Schriftband mit dem Namen der Prinzengarde dargestellte Gardistenhelm mit den gekreuzten Schwertern die Tatsache, dass wir Karnevalisten geistliches und weltliches Brauchtum gleichermaßen ehren.

 

Dem unteren Rand des Ordens ist zu entnehmen, dass der Rheinländer Christentum und Fröhlichkeit sehr wohl miteinander zu verbinden weiß: Nur scheinbar besetzen ein Gardist und eine Gardistin je eine Seite des Ordens; bei Bedarf vermag sich die hübsche Gardistin dank eines Schiebereglers mit Leichtigkeit ihrem männlichen Gegenüber zu nähern und ihn mit einem „Bützchen“ zu verwöhnen.

 

Wir Gardistinnen und Gardisten freuen uns auch in der kommenden Session auf fröhliche Stunden mit Ihnen. Wenn Sie uns darüber hinaus bei unserem Tun - und bei unserer Arbeit für die jungen und älteren Mitbürger - durch eine Spende unterstützen und Träger unseres Sessionsordens werden möchten, wenden Sie sich bitte an eines unserer Vorstandsmitglieder.

 

JOSEF ODENTHAL

                                                        Präsident der Prinzengarde von 2002 bis 2012