Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V.
Nachwuchs gesucht! Infos unter Aktuelles!

 

Der heilige Gral ist gefunden

Jecken haben das Rathaus im Sturm genommen

Sankt Augustin (as). Warum wird in Sankt Augustin so viel gebuddelt? Diese Frage beantwortete Bürgermeister "Ritter" Klaus Schumacher beim Rathaussturm: "Der Gral, er kam vom heil'gen Land und wurde hier versteckt. Jetzt suchen wir ihn unentwegt - bis wir ihn dann entdeckt". In einem humorvoll-forschen Rededuell konnte Prinz Basti I. ihn mit Unterstützung von Prinz Berni I. aus Menden und Kinderprinz Marvin I. überzeugen: "Der Trank, ein Narrenelixier, vertreibt die Alltagssorgen. Gefüllt in kölsches Flöte, bringt Spaß bis in den Morgen." Diesem Argument mussten sich Bürgermeister und Rat geschlagen geben und überließen das Rathaus den zahlreich aufmarschierten Sankt Augustiner Karnevalisten, die im Ratssaal bis spät feierten.

Foto: A. Schmidt
Im Ratssaal wurde dann ausgiebig gefeiert.

 

Kamelle.de

Besuch des GA Siegburg

 

 

Ein Toll(itäten)haus

Garden, Prinzenpaare und Dreigestirne trafen sich in Honny's Ballhaus

Sankt Augustin (as). 19 Garden und Tollitäten von Nah und Fern zog es am Sonntag zur vierten großen Jeckenversammlung der Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin in Honny's Ballhaus.

Beim Garde- und Tollitätentreffen kamen rund 540 Karnevalsfans zusammen, um sich gegenseitig zu begutachten und anzufeuern - und natürlich auch das ein oder andere Kölsch gemeinsam zu leeren. Zahlreiche Orden wechselten die Besitzer, und selbstverständlich wurden Sankt Augustin und die Prinzengarde immer wieder mit einem lauthalsen "Alaaf" hochleben gelassen. 
Leicht angeschlagen war teilweise gegen Abend die Prinzengarde, hatten sich manche den Gästen aus Erkner bei Berlin in der vorhergehenden Nacht gegenüber vielleicht etwas zu gastfreundlich gezeigt. Helge I. und Desiree I., Prinzenpaar der Erkneraner Woltersdorfer KarnevalGemeinschaft, hatten zusammen mit dem 2. Prinzenpaar der Mark Brandenburg, Axel I. und Bettina I., einen Gegenbesuch gemacht, war doch die Prinzengarde im vergangenen Jahr mit 80 Leuten bei ihnen zu Gast gewesen. 
 

"Sankt Augustin alaaf": Zum Abschluss kamen alle noch anwesenden Prinzenpaare zur Prinzengarde auf die Bühne. Foto: A. Schmidt

 

Jecken eroberten Hofburg

Prinzenpaar bezieht sein "Wohnzimmer"

Sankt Augustin (as). Nur wenig Gegenwehr leisteten am Freitagabend Emanuele Cirignotta und Filippo Trainito, Wirte der Gaststätte "Alt Mülldorf", als das Sankt Augustiner Prinzenpaar mit seiner Prinzengarde und rund 111 Jecken im Fackelzug anrückte. "Ihr habt Euch schnell ergeben, aber wir wären auch so reingekommen", scherzte Prinz Basti I. Zusammen mit seiner Augustina Jessy I. leitete er dann drinnen die heißen Tage der Session ein. Prinzen- und Ehrengarde, DKG Sonnenschein, Maiclub, Freiwillige Feuerwehr und MGV Sängerlust feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Von jetzt an geht es Schlag auf Schlag: Am kommenden Samstag, 10. Januar, findet in Honny's Ballhaus die traditionelle Kostümparty "Rut un Wiess" statt, am Sonntag dann der Kinderkarneval der Prinzengarde. Weitere Informationen unter www.prinzengarde-sankt-augustin.com.

Foto: A. Schmidt
Freuen sich auf die gemeinsame "jecke Zick" im Alt Mülldorf: Adjutant Klaus Stöppler, Prinz Basti I., Emanuele Cirignotta, Augustina Jessy I., Filippo Trainito und Hofdame Anneliese Honerkamp

Extra-Blatt vom 07.01.2015

 

Einstimmung auf die Session

Auf Kamelle.de

Basti I und Jessy I

 

Prinzenpaar freut sich sichtlich auf die Session

Sankt Augustin (as). Begeisterter Jubel brandete auf, rund 350 Jecken hielt es in der Aula der Realschule Niederpleis nicht mehr auf den Stühlen: Das neue Prinzenpaar Basti I (Bastian Feisel) und Jessy I (Jessica Schaal) hielt Einzug. Bürgermeister Klaus Schumacher reimte "Nach der Sitzung, ach du Graus, mit Bürgermeister-Macht ist's aus" und übergab nach der feierlichen Proklamation den neuen Regenten den Schlüssel zur Stadt. Diese trugen ihren neuen Untertaten ihre "11 Gebote" vor (einzusehen auf www.prinzengarde-sankt-augustin.com/11-gebote.html), um dann mit den anwesenden anderen Karnevalsvereinen der Stadt kräftig zu feiern.

In die heiße Phase treten wird die hiesige Session im kommenden Jahr mit der Erstürmung der Hofburg in der Gaststätte "Alt Mülldorf" am Freitag, 2. Januar und der großen Kostümparty in "Honny's Ballhaus" am Samstag, 10. Januar.

Foto: A. Schmidt
Sie werden die Sankt Augustiner Jecken durch die fünfte Jahreszeit führen: Prinz Basti I und Augustina Jessy I von der Prinzengarde. Proklamiert wurden sie von Bürgermeiser Klaus

Extra-Blatt

 

Prinz Basti I. und Augustina Jessy I. regieren das närrische Volk


Proklamation des Sankt Augustiner Prinzenpaares 2014/2015
Sankt Augustin (RS) - Seit dem 8. November 2014 werden die Narren der Stadt Sankt Augustin von einem neuen Prinzenpaar regiert. Prinz Basti I. und Jessy I. als Augustine haben das Zepter der Regentschaft in Form des Paias in die Hand genommen. Am Samstagabend war es für Prinz Wilfried I. (Marx) und Augustina Lizzi I. (Rankenhohn) aus und vorbei.
Für diejenigen, die das Zeremoniell nicht so genau kennen, sei gesagt, dass ein Prinzenpaar so lange Prinz und Prinzessin, in Sankt Augustin Augustina, ist, bis ein neues Prinzenpaar die Nachfolge antritt. Auch wenn man im Sommer wenig bis nichts von einem Prinzenpaar hört oder sieht, sie sind auch in dieser Zeit in Amt und Würden. Und sie haben auch, wenn auch in zivil, repräsentative Pflichten. Das Symbol des Endes der Regentschaft ist der Paias. Den übergibt der Prinz an den Bürgermeister, der diesen dann an den neuen Prinzen weiterreicht, um ihn zu inthronisieren.
Von Bürgermeister Klaus Schumacher ist man es gewohnt, dass er in wohlgereimten Worten und Sätzen sowohl das alte Prinzenpaar verabschiedet und das neue Prinzenpaar präsentiert. Und, darauf legt er Wert, alles selber geschrieben hat. Was sich nie nach „reim' Dich oder ich fress' Dich" anhört!
Von Ex-Prinz Wilfried I. war zu hören, dass es eine großartige Zeit für ihn gewesen sei, die er nie vergessen wird. Er hat das Bad in der Menge sehr genossen. Nur schade, dass er sich so völlig vom Rampenlicht der Garde zurückgezogen hat.
Frei nach dem Motto „Der Prinz ist tot - es lebe der Prinz" seien hier die neuen Tollitäten vorgestellt. Augustina Jessy I. Jessica Schaal, ist 1994 in Sankt Augustin geboren, sie wohnt in Sankt Augustin und ist Studentin des Grundschullehramtes. Sie ist bereits seit 13 Jahren in der Prinzengarde als Tänzerin aktiv und seit drei Jahren ist sie die Trainerin des Kadettentanzcorps der Garde.
Prinz Bast I., Bastian Feisel, ist 1986 ebenfalls in Sankt Augustin geboren. Er ist von Beruf Kfz-Mechatroniker. Seit fast 18 Jahren engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin beim Löschzug Mülldorf. Er ist aktiver Tänzer im Männertanzcorps der Prinzengarde seit vier Jahren.
Beide, so sagen sie, sind seit Oktober 2011 ein Paar. Eine Regentschaft haben sie zusammen schon einmal geübt, als sie 2013/2014 Maikönig und Maikönigin des Maiclub Mülldorf waren. Den langgehegten Wunsch, einmal Prinz und Augustina zu sein, konnten sie sich nun gemeinsam erfüllen. „Sie konnten ihren offiziellen Amtsantritt bei der Proklamation am 08.11.2014 kaum erwarten", teilte Caroline Lindner, die Pressesprecherin der Prinzengarde mit. Außerdem, so war am Rande der Veranstaltung zu erfahren, seien die neuen Tollitäten das jüngste Prinzenpaar, das die Garde je gestellt hatte.
Die fünfte Jahreszeit, schaut man in den Kalender, wird dieses Mal sehr kurz sein. Sie hat am 8. November, wenige Tage vor dem Elften im Elften, begonnen und sie endet am Aschermittwoch, 18. Februar 2015 - dann ist mal wieder alles vorbei.

 



Das Prinzenpaar bei der Proklamation - rechts: Anneliese Honerkamp, die Adjutantin der Augustina


Show und Tanz bei der Proklamation in der Aula der Realschule
 
 

Rundblick St. Augustin, 15. November 2014

 
 

 

Die elf Gebote von Prinz Basti I. und seiner Augustina Jessy I.


Verkündet und in Kraft gesetzt am 8. November 2014 bei der Proklamation
Sankt Augustin (RS) - Zu jeder Prinzenproklamation gehört es dazu, dass das neue Prinzenpaar zu Beginn seiner Regentschaft elf Gebote erlässt. Wie es um die Kontrolle der Einhaltung der Gebote bestellt ist, das sollte doch einmal am Aschermittwoch eruiert werden.
1. Gebot
Prinz: Ab dem heutigen Tag haben meine Augustina und ich die Regentschaft der Stadt Sankt Augustin übernommen. Der Bürgermeister darf in seine Heimat fahren und der Stadtrat wird aufgelöst und durch die Sankt Augustin Girls ersetzt.
2. Gebot
Augustina: Die Feuerwehr der Stadt Sankt Augustin muss von heute bis Aschermittwoch auf den Prinzen verzichten. Auf Grund des Termindrucks in der kommenden Session dürfen wir mit Blaulicht und Martinshorn zu Auftritten gefahren werden.
3. Gebot
Prinz: Hiermit ernennen wir das Alt Mülldorf zu unserer Hofburg. Emanuele und Edina sind die guten Seelen der Hofburg und für das leibliche Wohl aller Jecken zuständig.
4. Gebot
Augustina: Der persönlichen Orden des Prinzenpaares ist eine Auszeichnung. Wer diesen verliehen bekommt und bei einer Veranstaltung vergisst, muss unverzüglich 11 kg Kamelle an den Adjutant oder die Hofdame abgeben.
5. Gebot
Prinz: Alle Dauernörgler, Schlechtgelaunten und Karnevalsmuffel sollten sich vom heutigen Tag bis Aschermittwoch Urlaub gönnen oder am besten gar nicht mehr wieder kommen.
6. Gebot
Augustina: Sobald Karnevalsmusik gespielt wird, sollen alle Jecken diese mit ihrem Gesang lautstark unterstützen und dabei im Takt der Musik schunkeln oder tanzen. Stumm sitzen bleiben ist strengstens untersagt.
7. Gebot
Prinz: Jeder Jeck ist dazu verpflichtet an den Veranstaltungen der Prinzengarde teilzunehmen und diese mit guter Laune zu bereichern.
8. Gebot
Augustina: Alle Erwachsenen werden dazu verpflichtet die Kinder an das Brauchtum und den Karneval heran zu führen. Hierbei ist an den Spaß und ausreichend Elan zu denken. Das Singen von Karnevalsliedern darf natürlich nicht vergessen werden.
9. Gebot
Prinz: Um die Qualität der lokalen Getränke, insbesondere Kölsch, sicherzustellen, sind dem Prinzenpaar und seinem Gefolge, diese beim Eintreffen in ausreichender Menge zu Testzwecken zur Verfügung zu stellen.
10. Gebot
Augustina: Allen Aktiven und vor allem den Tänzerinnen und Tänzern sind zu jeder Zeit Respekt und Anerkennung in Form von tosendem Applaus zu zollen.
11. Gebot
Prinz: Wer eines dieser Gebote missachtet, muss am Karnevalssonntag unter strengster Beobachtung beim Beladen des Prinzenwagens helfen oder wird direkt umgesiedelt und zwar in die Heimat des Bürgermeisters - also nach Düsseldorf.
Jeschrivve wie jesproche, beschlosse un verkündet - Anno Domini 2014 am 8te des Novembers 2014.
 

 


Das "offizielle" Bild des Prinzenpaares (Quelle: PG / Repro: RS)


Das Prinzenpaar bei der Proklamation

Rundblick St. Augustin, 22. November 2014

 

Proklamation in Sankt Augustin

Begeisterungsstürme beim Manöverball der Prinzengarde


Sankt Augustiner Prinzenpaar der kommenden Session vorgestellt - Prinz Basti I. und Augustina Jessy I. freuen sich auf die Jecken
Sankt Augustin (RS) - Bevor die neue Session im November offiziell startet, konnte sich die Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin in festlichem Rahmen bei ihrem Manöverball am Samstag, 18. Oktober, im Hotel Regina schon einmal einstimmen. Neben vereinsinterner Ehrungen und Beförderungen wartete auf die etwa 90 anwesenden Mitglieder ein ganz besonderes Highlight: die Vorstellung des Prinzenpaares der Stadt Sankt Augustin für die Session 2014/2015. Bastian Feisel (27) und Jessica Schaal (20) werden die Sankt Augustiner Jecken als Prinz Basti I. und Augustina Jessy I. durch die fünfte Jahreszeit führen, die dieses Mal sehr kurz ausfallen wird.
Die Regenten in Lauerstellung wurden begeistert empfangen, denn beide sind seit Jahren aktive Mitglieder und in den Tanzcorps engagiert. Seit 2011 sind der KFZ-Mechatroniker und die Grundschullehramtsstudentin ein Paar. Den langgehegten Wunsch, einmal Prinz und Augustina zu sein, konnten sie sich nun gemeinsam erfüllen und können ihren offiziellen Amtsantritt bei der Proklamation am 08. November 2014 kaum erwarten.
Die Proklamation beginnt um 20:11 Uhr und findet in der Aula der Realschule Niederpleis statt. Karten können auf der Homepage der Prinzengarde (
www.prinzengarde-sankt-augustin.de) für 6,00 € vorbestellt werden.

  

 
Von links: Kommandeur Thomas Krill, Adjutant Klaus Stöppler, Bastian Feisel (Prinz Basti I), stv. Kommandeur Frank Pütz, Jessica Schaal (Augustina Jessy I.), Hofdame Anneliese Honerkamp, Präsident Frank Meys (Quelle: PG / Repro: RS)

Rundblick 24.10.2014